Gusto Palatino verbessert „Flammkuchen-Klassiker“ in Geschmack und Optik und rundet mit der neuen Geschmacksrichtung „Gratinée“ die Angebotspalette fertig belegter Premium-Flammkuchen in TK-Qualität ab

Gusto Palatino hat die „Flammkuchen-Klassiker in TK-Qualität“ überarbeitet und grundlegend verbessert. Der Hersteller und Trendsetter aus Hauenstein stellt das neue Produktsortiment fertig belegter Premium-Flammkuchen erstmals auf der Internorga in Hamburg vor.

Kunden aus Gastronomie, Hotellerie und Großhandel erhalten ab sofort mehr Vielfalt bei Topping und Geschmack. Darüber hinaus profitieren sie bei den fertig belegten „Premium-Flammkuchen in TK-Qualität“ von einem nochmals verbesserten Backverhalten. Für den überzeugenden Auftritt sorgt das neue optische Erscheinungsbild mit feinen Details.

Die neue „Flammkuchen-Finesse“ von Gusto Palatino für Böden, Crème und Belag

Um den vielfältigen Anforderungen der professionellen Gastronomie gerecht zu werden, hat Gusto Palatino die Güte der Böden, die Zusammensetzung der Crème für das Topping und auch die Auswahl der Zutaten für den Belag weiter verfeinert. Erfolgsentscheidend für den authentischen Flammkuchen-Genuss ist der extra sämige Geschmacksträger aus feiner Crème fraîche und Fromage blanc: Aufgrund einer noch präziseren Dosierung und Portionierung der feinen Crèmeschicht im Herstellungsprozess backt der besonders feine Boden beim Finish ab sofort noch „kross-artiger“ auf.

Neuer Premium-Flammkuchen „Gratinée“ schmeckt besonders herzhaft!

Als komplett neue und bewusst herzhafte Geschmacksvariante ist der Premium-Flammkuchen „Gratinée“ mit würzigem Speck, Emmentaler, Zwiebeln und fein gehacktem Knoblauch im Angebot. Ebenfalls neu sind die Erfolgsrezepte für die herzhaften vegetarischen „Klassiker“ von Gusto Palatino: Der Premium-Flammkuchen „Mediterran“ ist jetzt – anstelle von Paprika – mit Tomaten sowie mit Peperoni und Weichkäse belegt. Beim Premium-Flammkuchen „Käse & Lauch“ sorgt eine feine Gewürzmischung für mehr Geschmack und Dekor.

Beide vegetarischen Varianten von Gusto Palatino schmecken ab sofort eine Spur feiner. Mit dem Verzicht auf Paprika ist der neue Premium-Flammkuchen „Mediterran“ auch für sensible Genießer eine gute Wahl.

Markanter „handmade Look“ sorgt für den perfekten Auftritt

Da für den perfekten Flammkuchen-Auftritt auch ein möglichst gleichmäßiges Belagsbild wichtig ist, hat der Hersteller aus Hauenstein seinen markanten „handmade Look“ nochmals grundlegend verbessert und auf die Bedürfnisse der modernen Gastronomie ausgerichtet. Gleich geblieben ist die hervorragende Qualität und Güte der Zutaten, die Gusto Palatino traditionell von persönlich bekannten und langjährigen Lieferanten bezieht.

Frank Wambsganss, Geschäftsführer bei Gusto Palatino GmbH & Co. KG erklärt: „Als weltweiter Trendsetter und Qualitätsführer steht Gusto Palatino für den nachhaltigen Kundenerfolg. Der noch markantere ,Look‘ aller fertig belegten Premium-Flammkuchen in TK-Qualität unterstreicht als Markenzeichen den ,kross-artigen‘ Geschmack!“ Aufgrund des besonderen Herstellungsverfahrens mit anschließender Schnellfrostung und Einzelverpackung sind Lagerung, Handling und Zubereitung bei Gusto Palatino wortwörtlich bedarfsgerecht auf die Kundenanforderungen zugeschnitten. Gastronomen, die ihren Gästen authentische Flammkuchen-Spezialitäten anbieten möchten, haben mit den TK-Flammkuchen von Gusto Palatino den idealen Umsatzträger in vielen leckeren Geschmacksrichtungen zur Hand.

Auf Wunsch produziert Gusto Palatino individuelle Größen und Belagsvarianten

Ergänzend zu den neuen Premium-Flammkuchen „Gratinée“ und „Mediterran“ bietet Gusto Palatino ab sofort auch alle weiteren fertig belegten „Flammkuchen-Klassiker“ mit verfeinerter Rezeptur und neuer Optik an: „Speck & Zwiebel“, „Käse & Lauch“, „Apfel & Zimt“ sowie „Crème“ zum individuellen Belegen. Diese sind in verschiedenen Größen von klein bis traditionell „oval“ erhältlich. Parallel produziert Gusto Palatino individuelle Größen und Geschmacksrichtungen nach Kundenvorgaben.

Gusto Palatino ist auf der Internorga (17. bis 21. März in Hamburg) präsent. Besucher können sich in Halle B2.EG, Stand 304 über die aktuelle Produktpalette des Flammkuchen-Herstellers informieren. Bezugsquellen und weitere Informationen finden Interessenten unter www.gusto-palatino.de.

 

Die Presseinformation als Word-Dokument finden sie » hier.

 

Weitere Informationen:

Höchste Qualität und einzigartiger Geschmack sind das oberste Credo von Gusto Palatino. Dass modernste Hightech die Grundlage für ein besonders traditionelles und authentisches Geschmackserlebnis bei Flammkuchen garantiert, belegt die Geschmacksprobe. Neben der Güte der Zutaten kommt es beim Flammkuchengenuss vor allem auf den krossen und dennoch bissfesten Boden an. Wer sich mit „Original Elsässer Flammkuchen“ und dem von Gusto Palatino entwickelten Herstellungsverfahren beschäftigt, erkennt: Das hoch technologisierte Pressverfahren liefert optimale Flammkuchenböden, die – in puncto Qualität und Struktur – einmalig sind. Die hauchdünnen Böden backen kross, sind einzigartig im Biss und haben dennoch die optimale Stabilität für den Belag. Um die gleichbleibend hohe Produktqualität zu gewährleisten, erfolgen sämtliche Produktionsschritte – angefangen bei der Teigherstellung, über die Fertigung und das Belegen der Böden, bis hin zum Verpacken – vollautomatisch. Die hochmoderne Produktions- und Anlagentechnologie des 2006 gegründeten Unternehmens wurde 2007 in Betrieb genommen und stetig erweitert. Das Management-Team in der Geschäftsführung besteht aus Michaela Paulsen, Dieter Wieser und Frank Wambsganss.