Premiere zur Internorga (14. bis 19. März): Produktinnovation von Gusto Palatino bietet authentischen Flammkuchen-Genuss im neuen Appetizer-Format – vier Geschmacksvarianten

Neuheit „Apéro Flammkuchen“: Caterer und Tagungsveranstalter bekommen ab sofort einen Umsatzbringer mit Geschmack an die Hand

Mit „A“ wie „Apéro Flammkuchen“ fängt bei Gusto Palatino ab sofort die Produktpalette an. Speziell bei Tagungen, Empfängen und im Cateringgeschäft bieten die innovativen Flammkuchen-Spezialitäten – neben authentischem Geschmack - Flexibilität und lukrative Umsatzpotenziale. (Bild: Gusto Palatino)

Mit „A“ wie „Apéro Flammkuchen“ fängt bei Gusto Palatino ab sofort die Produktpalette an. Speziell bei Tagungen, Empfängen und im Cateringgeschäft bieten die innovativen Flammkuchen-Spezialitäten – neben authentischem Geschmack – Flexibilität und lukrative Umsatzpotenziale. (Bild: Gusto Palatino)

Hauenstein, 3. März 2014 – Mit den neuen „Apéro Flammkuchen“ von Gusto Palatino haben Caterer und Tagungsveranstalter ab sofort einen besonders leckeren Umsatzbringer. Leicht aus der Hand zu essen, schmeckt der authentische Flammkuchen-Genuss im neuen Appetizer-Format Jung und Alt. Besonders wichtig für den professionellen Gastgeber: Auf einen Schwung kommen jeweils 16 ofenfrische Premium-Flammkuchen – in zwei unterschiedlichen Geschmacksvarianten sortiert – auf das Serviertablett.

Ergänzend zu Geschmack und Vielfalt garantiert die Zubereitung handfeste Zusatzvorteile: Aufgrund der besonderen Portionierung lassen sich die neuen „Apéro Flammkuchen“ von Gusto Palatino in handelsüblichen Ofentypen innerhalb weniger Minuten zubereiten. Dies erfolgt backfrisch, variabel in bedarfsgerechten Stückzahlen und ist äußerst wirtschaftlich im Handling!

So lässt sich – beim Auflegen auf eine Servierplatte – die feine Perforation, die die Apéro Flammkuchen während des Backvorgangs zusammenhält, leicht brechen. Das nachfolgende Anrichten gelingt wortwörtlich im Handumdrehen und ohne Zeitverlust.

Die Grundlage für rationelle Produktionsprozesse in der Gastronomie ist der hauchdünne Boden des neuen „Apéro Flammkuchens“. Diese werden vom marktführenden Hersteller für Qualitäts-Flammkuchen und Flammkuchenböden, die authentisch elsässisch, nach traditionellem Verfahren und Rezeptur hergestellt sind, in einem eigens entwickelten Herstellungsverfahren vorgebacken, frisch belegt und wenige Sekunden später tiefgefrostet.

Um vom Start weg Abwechslung und Vielfalt zu bieten, sind die leckeren „Apéro Flammkuchen“ jeweils in 16er-Portionierung mit einem Portionsgewicht à 25 g erhältlich. Zum Marktstart werden die beiden Kombi-Varianten „herzhaft“ und „süß“ angeboten. Das herzhafte Angebot bilden jeweils acht „Apéro Flammkuchen“ in den Geschmacksrichtungen „Gratinée“ (Speck, Zwiebel, Käse) sowie Forestière (Champignons, Speck, Kräuter). Die süße Kombi-Auswahl ist in „Apfel-Krokant-Zimt“ und „Birne-Schoko“ erhältlich.

Wortwörtlich entscheidend für den überzeugenden Genuss und überdurchschnittliche Standzeiten ist der sämige Geschmacksträger aus feiner Crème fraîche! Der Teig wird bei Flammkuchen-Spezialitäten von Gusto Palatino ausschließlich aus Mehl, Wasser, Öl und Salz hergestellt. Ebenfalls natürlich und authentisch sind die hochwertigen Zutaten – von ausgesuchten und regionalen Erzeugern – die bei Gusto Palatino Boden und Geschmack toppen.

Als Trendsetter und Impulsgeber für Handel und Gastronomie reagiert „Gusto Palatino“ auf die steigende Nachfrage nach authentischen Flammkuchen-Spezialitäten, die insbesondere auch im Cateringbereich flexibel einsetzbar sind. Frank Wambsganss, Geschäftsführer bei Gusto Palatino GmbH & Co. KG erklärt: „Mit dem ,Apero Flammkuchen‘ reagieren wir auf die Nachfrage unserer Kunden nach leckeren Alternativen im Cateringgeschäft. Pre-Tests haben gezeigt, dass der große Genuss im Miniformat hervorragend ankommt, weil er leicht im Handling und Geschmack ist!“

Die Produktneuheit „Apero Flammkuchen“ wird von Gusto Palatino im Rahmen der Internorga (14. bis 19. März in Hamburg) exklusiv vorgestellt. Im Rahmen von Live­Produktpräsentation in Halle B2.EG, Stand 305 können Fachbesucher erleben, welche weiteren Flammkuchen-Spezialitäten Gusto Palatino bietet. Bezugsquellen und weitere Informationen finden Interessenten unter www.gusto-palatino.de.

Weitere Informationen

Höchste Qualität und einzigartiger Geschmack ist das oberste Credo von Gusto Palatino. Dass modernste Hightech die Grundlage für ein besonders traditionelles und authentisches Geschmackserlebnis bei Flammkuchen garantiert, belegt die Geschmacksprobe. Neben der Güte der Zutaten kommt es beim Flammkuchengenuss vor allem auf den krossen und dennoch bissfesten Boden an. Wer sich mit „Original Elsässer Flammkuchen“ und dem von Gusto Palatino entwickelten Herstellungsverfahren beschäftigt, erkennt: Das hoch technologisierte Pressverfahren liefert optimale Flammkuchenböden, die – in punkto Qualität und Struktur – einmalig sind. Die hauchdünnen Böden backen kross, sind einzigartig im Biss und haben dennoch die optimale Stabilität für den Belag. Um die gleichbleibend hohe Produktqualität zu gewährleisten, erfolgen sämtliche Produktionsschritte – angefangen bei der Teigherstellung, über die Fertigung und das Belegen der Böden, bis hin zum Verpacken – vollautomatisch. Die hochmoderne Produktions- und Anlagentechnologie des 2006 gegründeten Unternehmens wurde 2007 in Betrieb genommen und stetig erweitert. Das Management-Team in der Geschäftsführung besteht aus Michaela Paulsen, Dieter Wieser und Frank Wambsganss.